Neophytenbekämpfung 2020

Bei gutem Wetter fand am 20. Juni das Jäten der invasiven Neophyten statt. 15 Erwachsene und 4 Kinder trafen sich beim Kindergarten Allmend. Nach einer kurzen Einführung über die drei Problempflanzen im Turgemer Wald, nämlich das einjährige Berufskraut, die kanadische Goldrute sowie das drüsige Springkraut ging es los. Es war bereits das dritte Mal, dass der NVV Turgi mit der Forst- und Naturkommission diese Aktion durchführte. So gab es am Waldeingang auch merklich weniger Neophyten als im letzten Jahr. Deshalb konnte das Jäten fast bis an die Waldhütte durchgeführt werden. Alle Teilnehmenden waren eifrig bei der Sache und rissen Neophyten mit den Wurzeln aus, die von den Gemeindearbeitern am Montag fachgerecht entsorgt wurden. Zum Abschluss gab es für alle abgepackte leckere Sandwiches und Getränke.